Der Verein

Der Tennisclub Minden-Stemmer e. V. Blau-Weiss 80 stellt sich vor

Im Jahre 1980 boomte der Tennissport in ganz Deutschland. Davon ließen sich insgesamt 10 „Stemmeraner“ anstecken und beschlossen, im Norden von Minden eine Tennisanlage zu bauen. Am 15. August 1980 verabschiedete man eine Vereinssatzung. Danach sucht man ein geeignetes Gelände und entschied sich für ein Grundstück an der Stemmer Mühle. Die Mühle ist bis heute der markante Punkt der Tennisanlage des TC Minden-Stemmer.
Die britischen Streitkräfte unterstützten den TC Minden-Stemmer in den Anfängen und stellten für die erste Spielsaison 1981 zwei Außenplätze im Bereich der St. Georges-Kaserne für einen Spielbetrieb zur Verfügung. So konnte man sehr schnell die ersten Bälle im Training schlagen und schon 1981 an den Medienspielen teilnehmen. Im Juni 1982 waren die ersten zwei eigenen Sandplätze gebaut und für den Spielbetrieb freigegeben, geplant waren 4 Tennisplätze und eine Trainingswand. Im September 1982 war alles fertig. Aufgrund der sehr schnell anwachsenden Mitgliederzahl wurde 1986 noch ein 5. Platz gebaut. Zehn Jahre nach der Vereinsgründung wurde ein neues Clubhaus mit den entsprechenden Sozialeinrichtungen gebaut.

von links nach rechts: Bärbel Gieseking (Schriftführerin), Günther Wyppler (1. Sportwart), Hans-J. Röckemann (Jugendwart), Lutz Richter (Kassenwart), Lea Dreier (2. Vorsitzende) und Jens Kopietz (1. Vorsitzender).

Der Vorstand

Jens Kopietz1. Vorsitzender0571/6483810
Lea Dreier2. Vorsitzende05704/8384812
Günther Wyppler1. Sportwart0571/48084
Hans-J. RöckemannJugendsportwart0571/48349
Lutz RichterKassenwart05734/2098
Bärbel GiesekingSchriftführerin 0571/649000

Downloads:

Beitrittserklärung

Gastspielordnung